TuS Ende e.V.

Tischtennisabteilung

Startberechtigt für dieses Turnier in der Einzel+Doppel-Konkurrenz waren Mannschaftsspieler ab 55 Jahren. Insgesamt gingen am vergangenen Sonntag neun Spieler an den Start, die im Modus "Jeder gegen Jeden" spielten.

Ungeschlagener Sieger und damit Vereinsmeister wurde Vorjahressieger Frank Jensen. Platz 2 erreichte Detlef Kröner vor dem Drittplatzierten Rolf Gunst.

In der Doppel-Konkurrenz kam es zu folgenden Ergebnissen:

Vereinsmeister wurden Karl-Heinz Schober/Kai Hahn. Platz 2 erreichte das Duo Rolf Gunst/Reinhold Schober-Willam vor den Drittplatzierten Armin Gunst/Michael Schumacher.   

Aufgrund eines Wassereinbruchs und der daraus resultierenden erheblichen Schäden am Dach bleibt die Turnhalle Schraberg bis auf Weiteres gesperrt. Nach erfolgter Reparatur wird die Stadtverwaltung die Öffnung der Halle bekanntgeben. 

Mehr als zufriedenstellend ist das Abschneiden unserer Abteilung bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Wochenende im sauerländischen Menden. Nach den überraschenden Erfolgen im letzten Jahr konnten wir an diese guten Leistungen anknüpfen.

In der Doppel-Konkurrenz der Herren D-Klasse (bis 1400 Leistungspunkte) belegte unser Yves Saalmann zusammen mit seinem Partner Björn Dullisch vom TuS Holzen-Sommerberg den 2. Platz. Erst nach dem entscheidenden fünften Satz mussten beide ihren Finalgegnern zum Sieg gratulieren. 

Ähnlich verlief es in der Herren E-Klasse (bis 1250 Punkte). Zusammen mit seinem Doppel-Partner Alexander Schäfer von der TTG Menden holte sich Rainer Zawallich den Titel des Vize-Kreismeisters.

In der Senioren III-Klasse (Ü 60) belegte Michael Schumacher den 3. Platz.  

Besonders erfreulich ist das Abschneiden unseres Nachwuchses in der Einzel-Konkurrenz der Jungen B-Klasse (bis 1200 Punkte). Dort kam es im Finale zu einem reinen "Ender Duell", in dem Niclas Hegelich vor Mike Schulte die Oberhand behielt (siehe Foto). "Auf diese hervorragende Leistung sind wir besonders stolz", so Abteilungsleiter Michael Schumacher. 

 

Die Sporthalle Kirchende steht uns an folgenden Tagen zur Verfügung: 

  • Montag, 21.10. von 17:30 - 20:30 Uhr;
  • Mittwoch, 23.10. von 17:30 - 21:45 Uhr;
  • Freitag, 25.10. von 17:30 bis 21:45 Uhr.

Bei den 22. Westfälischen Meisterschaften in Vlotho dominierten Rolf und Armin Gunst die Doppel-Konkurrenz in der Leistungsklasse bis 1250 Punkte. Souverän holte sich das Brüderpaar die Goldmedaille. Aber auch ihre Leistungen in der Einzel-Konkurrenz konnten sich sehen lassen. Beide schieden erst im Viertelfinale in der 1250-Klasse aus. Armin gelang noch das Kunststück in der 1350-Klasse bis ins Viertelfinale vorzustoßen. Dort musste er aber über den gesamten Turnierverlauf enormen körperlichen Belastungen, bei hochsommerlichen Temperaturen in der Halle, Tribut zollen. Trotz 2:0 Satzführung musste er sich im fünften Entscheidungssatz knapp geschlagen geben und seinem Gegner zum Sieg gratulieren.